Montag, 24. Juli 2017

Blaue Nacht, oh blaue Nacht im Garten

Das Experiment die Gärten von Rheinhessen einmal in der Nacht zu öffnen ist gelungen!

Viele sind gekommen um den Sonnenuntergang im majoRahnschen Garten mitzuerleben. Die Stimmung war fantastisch und das Wetter war uns gewogen. 
Gegen 20.30 Uhr richteten sich die Blicke gen Westen, denn keine/r wollte das alltägliche Spektakel verpassen.


Dann dauerte es nicht mehr lange und die Sonne versank hinter den Weinbergen.
Die "Blaue Stunde" begann.


Wie von Zauberhand leuchteten
im Garten viele Lichter auf.




Ein Weg führte durch den Garten "ins Blaue" und mancher der Besucher ließ sich für kurze Zeit in eine andere Welt führen.


Die Farbe Blau


Mit der Farbe Blau verbinden wir die Weite des Himmels und die unergründbare Tiefe des Meeres.



Blau ist die Farbe der Ferne, der Sehnsucht und der Unendlichkeit.



Als Farbe des Wassers, symbolisiert sie die Seele, das Unbewusste und das Unbekannte.



Noch lange am Abend saßen die Besucher bei einem Häppchen und einem guten Tröpfchen beisammen,
... bis gegen Mitternacht ein Regenguss der Geselligkeit ein Ende bereitete.



Kommentare:

Margeraniums Gartenblog hat gesagt…

Wie schön! Bestimmt ein ganz besonderes Ereignis!!!!
Viele Grüße von Margit

Lis vom Lindenhof hat gesagt…

Eine tolle Idee und gut dass der Regen gewartet hat bis es ganz dunkel war!

LG Lis

MarionNette Herm hat gesagt…

Eine sehr schöne und romantische Veranstaltung. Es freut mich, dass das Wetter bei euch gut mitgemacht hat. Die nächtlichen Bilder sind sehr schwierig zu machen, sodass man nur vermuten kann, wie wunderbar der Abend bei euch gewesen ist. Aber ich bin überzeugt, Du hast den Garten bestens ins Licht gesetzt. LG sendet Marion

Heidi hat gesagt…

Das klingt ganz wunderbar, und ich kann mir die abendliche Stimmung im iluminierten Garten richtig gut vorstellen...
Da wäre ich glatt dabei gewesen, wenn der "MajoRahnsche" Garten nicht so weit weg wäre...
Alles Liebe
Heidi

Mondarah hat gesagt…

Was für eine Stimmung! Die kann man fast noch durch die Bilder spüren.
Herzliche Grüße
Christel

Sigrun Hillsidegarden hat gesagt…

Total schön - das sollte ich auch mal machen, dann sieht man die Auswirkungen der Regelschüttung nicht so.

Sigrun

Hilda hat gesagt…

Hach, da wäre ich wirklich gerne dabei gewesen. Das klingt wunderschön.
So etwas will ich in meinem Garten auch schon lange machen - nicht für eine geöffnete Gartentür - aber für ein paar Gäste. Im ganzen Garten Laternen und Lichter aufstellen. Die Sitzplätze alle hübsch herrichten und die Abendstunden genißen.
Und wenn ich das bei dir so sehe und lese, wird dieser Wunsch noch stärker ....

Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende!

Liebe Grüße
Hilda

Kranz auf Kranz - Dritter und Vierter

Heute morgen, als ich mit dem Hund unterwegs war, sah ich dass am Feldrand Hecken und Bäume geschnitten waren. Darunter auch Äste von ju...