Freitag, 3. März 2017

Unser Hochbeet: rechteckig - praktisch - gut!


"Ein Hochbeet ... das wäre das Ziel unserer Träume!"

Hochbeete liegen derzeit im Trend. Sie erleichtern die Gartenarbeit, setzten Akzente und sind vielseitig einsetzbar.

Wir haben uns in Gärten und auf Gartenschauen umgeschaut, bis wir uns einig waren: wir wollen das auch!

Wir nahmen Zollstock, Säge, Wasserwaage und noch einiges mehr zur Hand und machten uns an die Arbeit.


Immer zur Seite: Balu unsere treue Seele. Eigentlich interessieren ihn Hochbeete überhaupt nicht. "Dabeisein" ist alles was für ihn zählt!



Nach wenigen Tagen war das Werk vollbracht.



Nach ein paar Wochen sah es dann so aus:


Wir haben auf kleinstem Raum jede Menge Zucchin und Auberginen geerntet und die Kapuzinerkresse war nicht nur schmückendes Beiwerk.

***

Dieses Jahr hat die Saison im Hochbeet bereits begonnen.
Einige Pflanzen von unserem "Mombacher Winter" - ein historischer Wintersalat, den wir voriges Jahr zur Aktion "Das Rheinhessenquadrat - Gärten 1816/2016" angepflanzt haben, durften stehenbleiben, schießen und blühen.



Aus den Blüten bildeten sich Samenkörnchen. Diese fielen aus und wuchsen zu kleinen Sämlinge heran, die den Winter 2016/2017 mühelos überstanden.

Im Februar 2017 habe ich sie dann vorsichtig ausgegraben und in das Hochbeet gepflanzt. Inzwischen sind sie sogar schon gewachsen.


In die Mitte des Hochbeetes habe ich Radieschen ausgesät.
Ich hoffe sie werden noch im Mai reif, denn dann kommt schon die Sommerbepflanzung dran.
Aber bis dahin dauert es ja noch ein bisschen ...

Übrigens: kommenden Dienstag werde ich einen Vortrag über Hochbeete halten.
Wann: 7. März, von 18 - 21 Uhr
Wo: Wormser Str. 111, 55276 Oppenheim
Der Eintritt ist frei - Interessierte sind willkommen.
mehr Infos auf der Homepage der Gartenführer Rheinhessen

Kommentare:

Sigrun Hillsidegarden hat gesagt…

Ein ähnliches Bild hab ich auch von eurem Hochbeet! Unseres wird gerade abgerissen und erneuert. Wir haben keine Bohlen, sondern Bretter.

Sigrun

Miuh hat gesagt…

Liebe Anne, schön sieht das Hochbeet aus! Richtig stabil aus den Balken... Wir haben uns letztes Jahr auch zwei Hochbeete gebaut (ich muss zugeben: aus vorgefertigtem Holz). Bevor ich nun jedoch die Saison starte, müssen wir unbedingt Abdeckgitter bauen! Bisher wurden die Hochbeete nämlich leider freudig von Katzen (und möglicherweise auch von anderen Tieren) als Toiletten benutzt... nicht gerade meine liebste Salatbeilage! Ausserdem fürchte ich, dass die Beete etwas zu schattig stehen? Auch das gilt es dieses Jahr auszuprobieren. Liebe Grüsse, Miuh

sas hat gesagt…

Hallo Anne,
sieht spitzenmäßig aus! Wo habt ihr nur immer diese Materialin her? Das ist doch kein neues Holz oder? Ich will nicht wissen, was dass gewogen hat beim Antransport, und es ist so akurat verarbeitet. Und die Ziegel! Alles passt perfekt zusammen. Habe schon wieder frohlockt als ich ein paar Ziegel im Reichsformat im Erdaushub der Strassenbaustelle vor unserer Tür gesehen habe. Wo hast du denn deine her oder hast du ein Vorratslager für zukünftige Bauvorhaben?

lg sas

Heidi hat gesagt…

Liebe Anne,
Euer Hochbeet sieht großartig aus...man merkt direkt die fachliche Kompetenz! Super gemacht - auch der befestigte Saum drumherum - richtig toll. Das haben wir bei unseren Hochbeeten leider nicht gemacht, sie sind nur von einer Seite trockenen Fußes zu erreichen...aber das schmälert den Ertrag natürlich nicht...Wenn Du sie Dir einmal anschauen möchtest, dann besuche mich in "Heidis grüner Ecke" 21.4.16 Hochbeete eine großartige Erfindung und 2.5.16 Das ertragreiche Hochbeet...
Über ein Feedback von Dir würde ich mich s e h r freuen!!!
Alles Liebe
Heidi

A Casa Madeira hat gesagt…

Sehr schön.
janicce - Brasil/RS

MarionNette Herm hat gesagt…

Liebe Anne, ich hatte auch jahrelang ein Hochbeet, bis es zusammenfiel, da es aus unbehandelten Tannenstämmen gemacht war. Jahrelang habe ich nun Gemüse ebenerdig im Schneckenzaun geerntet. Nun wird das Gemüse zugunsten von Bienenpflanzen weichen und es kommt wieder an einem anderen passenden Platz ein Hochbeet her :-) . Ist schon eine schöne Sache. Ich gebe unten ins Hochbeet alles, was man auch beim Anlegen eines Hügelbeetes zufügt und habe dann im ersten Jahr eine gewaltig nahrhafte Erde. Danke fürs Zeigen und LG Marion

Beliebte Posts