Samstag, 30. Januar 2016

Spannendes aus der Gemüsetheke

Letztens war ich auf dem Mainzer Wochenmarkt. Die Obst- und Gemüsetheken waren  proppevoll und es fiel mir nicht leicht, mich für etwas zu entscheiden. Da fiel mir eine Kartoffel auf - nicht irgendeine - sondern eine Marzipankartoffel.

Der Händler sagte, sie schmecke nach Marzipan. Und weil ich das erst glaube, wenn ich es selbst ausprobiert habe, landete sie im Körbchen.


Zuhause habe ich im Internet erfahren, dass die Kartoffel, die auch "Mayan Twighlight" heißt, urspünglich in den Höhenlagen der Anden beheimatet war und eine  andere Art ist, als die meisten unserer bekannten Speisekartoffeln. Vor einigen Jahren ist in Schottland eine Züchtung dieser Art gelungen, die auch in unserem Klima wächst.
Mayan Twighlight, so las ich, sei eine schnellkochende Kartoffel.
Bisher kannte ich nur festkochende, vorwiegend festkochende und mehligkochende Sorten ...
Aber zumindest war jetzt klar, was ich mit ihr machen würde: Ofenkartoffeln - aus rohen Kartoffeln!




Und tatsächlich, die Kartoffel war nach 15 oder 20 Minuten Garzeit (180°) fertig. Ich habe sie mit Rosmarin-Zitronen-Kräutersalz und Knoblauch gewürzt und in Öl gebacken.
Ohh, sie schmeckte Fantastisch! Cremig! Lecker! Sensationell!

"Sag mal, hast du Marzipan herausgeschmeckt?"
"Ich? Nee! Du?"
"Auch nicht!"

Ich überlegte, woran es gelegen haben könnte. Vielleicht am Knoblauch? Hat der Knoblauch den  Geschmack überdeckt?

Etwas später kochte ich das gleiche nochmal nur ohne Knoblauch. Und tatsächlich ... sie schmeckte nach Marzipan, einfach himmlisch! Ganz fein, nicht überlagernd oder gar aufdringlich.

"Und? Schmeckst du es nun auch?"
"Nee!"
"Ach komm, probier's doch noch mal".
"Tatsächlich! Zwar immer noch Kartoffel pur, aber im Abgang ein bisschen wie Gebäck."

Ich hab noch ein paar kleine Kartöffelchen aufgehoben. Die muss ich unbedingt mal im Garten ausprobieren. Sie sollen zwar nicht lange haltbar sein und sehr früh austreiben, aber wenn ich sie hin und wieder mal entkeime, müsste es doch klappen!!! ...
Egal: Versuch macht kluch! Es bleibt spannend!



Kommentare:

riedgarten hat gesagt…

Sieht gut aus.
Und hat auch sicher so geschmeckt.
Liebe Anne, Du machst uns immer wieder Appetit auf mehr.
Auch auf mehr solche schönen Posts.
Liebe Grüße aus dem Elsass

Hillside Garden hat gesagt…

Also im Abgang Marzipan, wenn du mich einlädst, bringe ich einen Whisky mit, der im Abgang nach Sherry schmeckt, o.k.?

Al

Mein Elfenrosengarten hat gesagt…

Das liest sich interessant und möcht ich auch probieren ;-)
Ich versuche mal sie über Internet zu bekommen.
Bin ganz neugierig geworden.
Ganz viele liebe Sonntagsgrüße
sendet dir Urte

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Hallo liebe Anne, was ist es doch - wie immer - spannend auf dem Blog hier zu lesen.....dann diese tolle Idee - jedenfalls für die Tippse - Semperkinder in Eierschalen zu pflanzen......aufzuhängen - ob ich das hier auch mal zu sehen bekommen....sie hält sich für total nicht kreativ - was die Deko im Garten anbelangt und ist für solche Ideen sehr dankbar.
Wuff und LG
Aiko

Beliebte Posts