Freitag, 15. Mai 2015

Wunder geschehn

Mehr als 3 Wochen saß die Glucke auf ihrem Nest
... ja schön wär's gewesen ... wenn Sie doch nur auf ihrem Nest geblieben wäre.
Immer wieder hat sie sich verirrt und ihr Nest nicht mehr gefunden. 
Und immer wieder mussten wir sie zurücksetzen.

Das wird im Leben nichts mehr - dachten wir.

Aber gestern ist das kleine Wunder geschlüpft - 2 habens trotz einsamer und kalter Nächte geschafft.


Kleiner Überlebenskünstler - ganz der Papa mit großen befederten Füßen.
Vielleicht bekommen die beiden ja noch ein Geschwisterchen - wer weiß.

Kommentare:

Lis hat gesagt…

Ach wie nett und man könnte fast meinen der kleine Federknäuel hätte Gamaschen an :-)

LG Lis

Lebenszeit hat gesagt…

Zauberhaft... wirklich ein kleines Wunder.
Viel Freude und gaaanz viele nette BesucherInnen beim Tag der offenen Gärten.
Herzliche Grüße
Rita

riedgarten hat gesagt…

Liebe Anne,
Glückwunsch zur Paten-Mutterschaft!
Wir erwarten täglich (stündlich) das Schlüpfen von Catarinas neun (?) Küken.
Für Samstag und Sonntag wünschen wir Euch herrliches Wetter und ganz liebe Gäste!
Grüß bitte alle, die wir kennen, von uns.
Markus und Wolfgang

Frau Sonnenhut hat gesagt…

Ach wie goldig.
Wie schön, dass eure Mühe belohnt worden ist. Bin gespannt, ob du jetzt eine besondere Beziehung zu den Kleinen hast. Das wäre bei mir sicher der Fall! *lach*
Würde mich freuen, wenn du uns erlaubst an ihrem Heranwachsen teilzuhaben.

Ganz ♥-lich grüßt
Uschi, die dem kleinen Wesen zu gerne mal gaaanz sanft übers Köpfchen streicheln würde.

Ute hat gesagt…

Wie süß! Hoffentlich starten sie gut ins Leben - wo ihre Mutter doch so verwirrt ist. Ich will auch Hühner.
Liebe Grüße
Ute

Die Welt der kleinen Kostbarkeiten hat gesagt…

Einfach nur süß diese kleinen Federbällchen!

Liebe Grüße
Gaby

seelenruhig hat gesagt…

Wie rührend und süß! Das muss einfach nur schön sein, den kleinen Kerl zu erleben!
liebe Grüße von Ellen

Beliebte Posts