Sonntag, 13. Juli 2014

Schlossblümchen

Fühlt euch nicht genaseweist, aber ich habe beschlossen, meinen Blog hier weiterzuführen.
Ich habe nämlich immer noch nicht herausgefunden, wie ich bei wordpress eine Blogliste erstellen kann. Ich gebe zu, ich habe es auch nicht lange probiert, denn zur Zeit bin ich lieber im Garten oder draußen in der Natur unterwegs und schaffe und mache schöne Bilder. Nicht nur für mich ...

Schlossblümchen

Ich probiere immer wieder gerne mal was neues aus. Lasse mich überraschen. Kaufe mir Samen, von dem ich nicht weiß, was dabei herauskommt.

In diesem Jahr habe ich mir einige Samen von hier gekauft:

http://www.keimzeit-saatgut.de/

Bin begeistert von dieser Firma:
  • Samen gingen sehr gut auf
  • Preis-Leistung stimmt
  • Hervorragende Kulturanleitungen!
Probleme hatte ich nur mit dem Platz im eigenen Garten ;o)

Weil ich 1-jährige gerne als Lückenfüller benutze, säe ich meistetens in Saatschalen aus. Dann pikiere ich und wenn irgendwo ein Plätzchen frei wird, rücken die gut bewurzelten Pflänzchen nach. Meistens im Gemüsebeet oder im Kräutergarten.

Und dann heißt es abwarten ...

Eine Blume habe ich besonders ins Herz geschlossen.
Die sogenannte Schlossblume.


 
... die Blume mit den vielen weißen Herzen.



Ich wurde neugierig, wo die Blume herkommt und habe herausgefunden, dass sie ein altes Getreideunkraut ist. Und weil man heute so viel mit Herbiziden arbeitet, ist sie praktisch in der Natur ausgestorben.
Dabei könnte sie sich weiterhin gut vermehren ausbreiten - wenn man sie denn ließe!
Sie bildet nämlich nach der Blüte viele, viele breite Samen:





Ein anderer Name für die Schlossblume lautet: Strahlen-Breitsame.  Wenn man sich die Bilder anschaut braucht man nichts mehr hinzufügen. 
Ich habe beschlossen, dass sich diese Samen in meinem Garten weiterhin ausbreiten dürfen.

Mehr Infos über die Schlossblume siehe hier:
Strahlen-Breitsame - Wikipedia



Kommentare:

Lis hat gesagt…

So schön sie auch sind, ich hab einfach keine Geduld zum aussäen und darum sind Einjährige auch nichts für mich :-)

LG Lis

zellmersmama hat gesagt…

Finde es soooo toll das es diesen blog (wieder ) gibt

beby-piri hat gesagt…

wunderbar, dein Forschergeist.... von deinem Schlossgeistblüm'che bin ich auch ganz angetan.... dann geh ich mal auf Samensuche für nächstes Jahr.... ♥-lich Piri

beby-piri hat gesagt…

.... und nein, ich fühle mich nicht genaseweist von dir, sondern freue mich, wieder bei dir zu lesen....

stadtgarten hat gesagt…

Schön sehen sie aus, die Schlossblümchen! Und jetzt weiß ich auch endlich wie sie heissen, die schönen Weißen, die u.a. in Deinem Minzbeet stehen;) Die hab ich nämlich heute x-fach auf meinen Bildern gesehen ;)

Für Wordpress gibt es leider keine solche Blogliste, wie wir sie von Blogspot her kennen, wo man dann automatisch die neuesten Beiträge angezeigt bekommt. Ich hab das für mich so gelöst, dass ich einen Blogspot-Blog angelegt habe, der nur aus meiner Blogliste besteht und den habe ich mit meinem "richtigen" Blog verlinkt. (linke sidebar: My Favourite Blogs) Damit komme ich ganz gut klar.
Mir ist das Fussballspiel heute Abend zu nervenaufreibend, so hab ich beschlossen, endlich mal wieder ausgiebig auf Blogrundreise zu gehen ;)
Liebe Grüße, Moni

Gartenbuddelei hat gesagt…

Ich bin auch ein großer Fan von Keimzeit! Allerdings habe ich da bislang immer nur Dekosachen bestellt - mit den Einjährigen und Selberaussäen habe ich es nicht so. Bin leider zu ungeduldig. Liebe Grüße
Anja

Frieda hat gesagt…

Oh, eine Orlaya !
Habe ich auch mal ausgesät. Ehrlich gesagt war ich aber etwas enttaäuscht, denn für eine einjährige Pflanze blühte sie mir viel zu kurz. Jetzt habe ich schon einige Jahre gar nichts einjähriges mehr im Garten.
Aber säen tu ich nach wie vor sehr gerne. Jetzt sinds halt Stauden. Und es muss auch jedes Jahr was Neues sein. Vor 2 Jahren Echinacea, im Vorjahr Rauhblattastern ( die gerade zu blühen beginnen) heuer Phlox. Rosen und Hostas sowieso fast jedes Jahr. Und so habe ich immer viele viele Kinderchen.......:-))

lg Frieda

Beliebte Posts