Freitag, 30. Mai 2014

Ein Garten wie im Mittelalter?


Also eines möchte ich von vorneherein schon mal klarstellen:
wie ein Garten aus dem Mittelalter sieht unser Garten nicht aus!

Viel zu viele Pflanzen die heute ganz selbstverständlich in den Beeten stehen, wurden erst viel später bei uns eingeführt. So haben z.B. heimkehrende Kreuzritter im 12. Jh. Pflanzen aus orientalischen Ländern von ihren Kreuzzügen zu uns nach Rheinhessen gebracht. Andere Pflanzen kamen erst  im 18./19. Jh. nach Europa, nachdem sie die große Reise über den Pazifischen Ozean überstanden haben.

Als die Grenzen von Asien immer löchriger wurden, kam von dort nochmal ein riesiger Schwall von wunderbaren Pflanzen über mehr oder weniger große Umwege zu uns in den Garten von Rheinhessen.
Wäre das alles nicht passiert, würde unser kleines Paradies vielleicht eher einem mittelalterlichen Garten ähneln, denn eines hat er bereits:

???
_________________________________

wenn ihr mehr wissen möchtet, müsst ihr auf den neuen Blog. 

Ich sag's ganz ehrlich: ich komme momentan nicht dazu, die neue Seite weiter auszubauen.  Viel zu oft verbringe ich meine Zeit im Garten und anderswo. 
So ist es mir z.B. noch nicht gelungen einen Blogroll einzurichten. Da wird mein technisches Verständnis noch äußerst gefordert werden. Also muss ich immer noch auf diese Seite zurückgreifen.

Also:
wenn ihr wissen wollt, was der Garten auf dem Bild unten mit dem Mittelalter zu tun hat, dann springt wie ich von der alten zur neuen Seite.





Kommentare:

Hillside Garden hat gesagt…

Ich kümm! Mit Freundin.

Al

sonnensegel stange hat gesagt…

Hm...jetzt lande ich gerade hier auf dem Blog und werde schon auf den Neuen verwiesen? Ich hinke dem Zeitgeist hinterher :-D

Beliebte Posts