Freitag, 28. Februar 2014

Von blühendem Gemüse und anderen Gartentipps

  

Foto von R.Reindl.
Mit diesem Bild hat sie einen Preis beim Fotowettbwerb
der "Gartenführer Rheinhessen" gewonnen

Wenn ich mich hier ein bisschen rar gemacht habe, dann liegt es unter anderem auch daran, dass ich nun für eine Zeitung schreibe.

Heute habe ich etwas über Schneeglöckchen geschrieben. 
Wenn du gerne mal in die älteren Artikel schauen möchtest - findest du sie etwas zeitversetzt im Internet.

Vor 14 Tagen habe ich von blühendem Gemüse geschrieben:

Hier kannst du es nachlesen

Davor gab es einen Artikel vom Gärtnern auf der Fensterbank. 

Siehe hier

Ich wünsche allen einen schönen Frühlingsanfang - nicht nur laut Kalender.



Kommentare:

Elke (Mainzauber) hat gesagt…

Zwei schöne Artikel, gefällt mir. Wilde Möhren oder verwilderte habe ich immer mal wieder in den Beeten, irgendwie von ganz alleine.
Liebe Grüße und ein schönes Wochenende-
Elke

Meggy hat gesagt…

Hallo Anne,
toll beschriebene Themen.Ich hebe mir die Artikel aus der Zeitung auf,sie sind sehr informativ und interessant.Heute habe ich den Artikel über die Scheeglöckchen gelesen.Ich freue mich auf die nächsten Folgen.
Liebe Grüße
Meggy

Miuh von romantischeslandleben hat gesagt…

Vielen Dank, dass wir an Deinen Artikeln auch noch teilhaben können... Vor allem die Informationen über die "Rüebli" finde ich interessant und ich habe noch einiges dazugelernt. Liebe Grüsse, Miuh

WilderGartenVordereifel hat gesagt…

Das sind schöne Artikel, besonders die Möhre hat es mir angetan. Hier in meinem wilden Garten kam es schon häufiger vor, dass ich Möhre oder Pastinake im Garten belassen hatte. Sie blühen einfach toll. Ein guter Nebeneffekt, ich brauche nie wieder Pastinakensaat kaufen ;-).

Liebe Grüße Alexandra

limingli hat gesagt…
Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

Kranz auf Kranz - Dritter und Vierter

Heute morgen, als ich mit dem Hund unterwegs war, sah ich dass am Feldrand Hecken und Bäume geschnitten waren. Darunter auch Äste von ju...