Dienstag, 28. Januar 2014

Fensterbank-Gärtnerei

Ich hab genug von der Gartenpause. Will's endlich wieder wachsen sehen.
Spätestens Mitte Januar darf es wieder sprießen!
Es ist immer wieder ein Erlebnis, wie man Samenkörner innerhalb kürzester Zeit zum Leben erwecken kann.

Immer wieder beeindruckend, wie Zwiebeln schon binnen kürzester Zeit ihre weißen "Spinnenfäden" aus dem Körper fahren, sobald sie in die Nähe von Wasser kommen.



Man nehme eine ganz normale Küchenzwiebel

und stellt sie in ein Glas mit Wasser. Die Zwiebel sollte einige cm über dem Wasser hängen.

Ich habe einige von diesen kleinen Gläschen, in denen man normalerweise Osterglocken vortreiben kann. Sie sehen aus wie Hyazinthengläser - sie sind aber wesentlich kleiner. Man bekommt sie im "Depot". 


Schon nach kurzer Zeit bildet sich um die Zwiebel ein Dunstkreis.
Und bereits nach 2-4 Tagen DIE Überraschung:


Es wird nun nicht mehr lange dauern, da sprießt oben das Grüne.
Endlich wieder frische Schlotten für Salat und Butterbrot.


Kommentare:

Manu hat gesagt…

Hmmm lecker, bei dem frischen Grün bekommt man gleich Hunger, nach Frühling und allem möglichen. ggg* :o)

Steinigergarten hat gesagt…

Da kannst du ja bald ernten......Bisher habe ich nur schon ausgetriebene Zwiebeln wieder eingepflanzt. Aber mit den Gläsern sieht es auch noch gut aus und man braucht keine Erde.
LG Sigrun

Lebenszeit hat gesagt…

Lecker... frisches Zwiebelgrün auf einer Scheibe Brot mit Butter und Salz. Herz was willst du mehr. Und Kresse geht immer. Ein gute Idee mit der Zwiebel.
Herzliche Grüße
Rita

stadtgarten hat gesagt…

Das ist ja eine gute Idee!!! Ich glaube, das probiere ich auch mal aus.
Liebe Grüße und einen schönen Abend, Moni

ULL-Rike hat gesagt…

Na, das ist ja eine tolle Januar-Idee! Zwiebelgrün auf der Fensterbank! Steckt mich richtig an ... wahrscheinlich mache ich es nach. Danke für den Tipp!

Liebe grüne Grüße,
Ulrike

Smilla hat gesagt…

Da wir immer noch grünen Salat im Garten holen können, sind mir die Sprossen noch nicht in den Sinn gekommen...
Meine Zwiebeln vom letzten Sommer beginnen nun ganz spontan zu treiben... Muss sie nur reinnehmen um sie grünen zu lassen!
Aber Sprossen werde ich gleich als Garnitur ansetzen!
Merci für den Wink ;-)
Herzlich Brigitte

Elke hat gesagt…

Das ist ja eine tolle Idee - ich glaube, das probiere ich auch mal.
LG - Elke

beby-piri hat gesagt…

Wunderwerk Natur ! toll eingefangen, liebgruss Piri

Akaleia hat gesagt…

Liebe Anne, genau das habe ich auch heute gemacht - Kresse gesät!
Das mit dem Zwiebelgrün ist klasse!
Irgendwo habe ich doch noch Hyazhintengläser...!
HG sendet Dir
Birgit

Johann hat gesagt…

Ja, geht mir genauso! Ab Januar beginnt das Gartenjahr - im Kopf und auf der Fensterbank :-)

Mach mal hat gesagt…

Ohh, schön! Es ist wirklich erstaunlich, wie so ein paar Zwiebeln die Laune aufhellen können. So kann man sich schon mal auf die neue Gartensaison vorbereiten :-) Liebe Grüße, Maral von "Mach mal"

SchneiderHein hat gesagt…

Ja, jetzt wo ich die Glastropfen allmählich aus den Zeigen abhängen und fürs nächste Jahr verpacken kann, wird es wieder Zeit die vorwitzigen Küchenzwiebeln ins Wasser zu setzen ;-) Nur zum Ernten waren mir die grünen Spitzen immer zu schade. Ich hoffe ja immer auf die Blüten. Nur das gelang mir bisher nur 1x ...
LG Silke

Beliebte Posts