Montag, 12. November 2012

Tausend und ein Apfel

Jeden Tag ein Apfelmärchen ...

In einem älteren Blog habe ich von unseren Äpfeln erzählt. 

siehe hier

Viele von euch haben mir Anregungen geschrieben, dafür nochmals mein ganz herzliches Dankeschön!
Mithilfe des modernen Nachrichtennetzes habe ich für eure Anregungen schnell ein passendes Rezept gefunden und es nach meinem Geschmack nachgekocht. Gerne lasse ich euch an den Ergebnissen teilhaben und so gibt es ab heute jeden (oder fast jeden) Tag einen Apfel. Oder zwei oder drei oder mehr ...
Ich freue mich, wenn ihr mir weiterhin Rezepte oder Anregungen schickt - vielleicht koche, backe oder bastele ich sie ja einmal nach.

Apfelmärchen Nr. 1

Man nehme 2 leere Tontöpfe - einen größeren und einen kleineren.
Dann schneide man einen Bündel Chinaschilf (Miscanthus gracillimus hat noch eine wunderschöne Herbstfärbung) und stellt es in den größeren Topf.
Das Chinaschilf schaut ca. 5-10 cm über den Topfrand hinaus.
Nun wird der kleinere Topf hineingestellt. auf diesen legt man einen Apfel.
Das ganze kann man mit einer dicken Baumkordel umbinden.



Idee von majoRahn

Kommentare:

gartenverbandelt hat gesagt…

Hallo,
schöne herbstliche Deko und so einfach gemacht. Könnte ich mir auch mit kleinen Kürbissen gut vorstellen. Wir hatten hier in diesem Jahr eine ganz schlechte Obsternte,keine Kirschen und Äpfel ,leider!
Ganz liebe Grüße
Dagmar

beby-piri hat gesagt…

♥-piri

Elfenrosengarten hat gesagt…

So schlicht und so wirkungsvoll1
Gefällt mir sehr :-)
Viele liebe Grüße Urte

Welt der kleinen Kostbarkeiten... hat gesagt…

deine apfeltöpfchen finde ich bezaubernd!

so einfach und schnell gemacht, und doch so eine wunderschöne dekoidee!

liebe grüße
gaby

Beliebte Posts