Dienstag, 13. November 2012

Tausend und ein Apfel, 2. Apfelmärchen

Apfelbrot

Aiko hatte die Idee!
Ich habe mal im Internet nach Rezepten gesucht und mir das herausgefischt, das mir am besten gefallen hat. Ich habe es nachgebacken und das ist dabei herausgekomme:



Apfelbrot schmeckt soooo lecker und ist ganz einfach nachzubacken. Und dank der Gewürze schmeckt es schon ein bisschen nach Advent. Ich mag es sehr gerne zum Frühstück, hauchzart mit Butter bestrichen, sonst nichts. 

Apfelbrot ist recht lange haltbar und entwickelt erst nach ein paar Tagen den vollen Geschmack. Obwohl - ganz frisch war's auch lecker. Aiko hat mir verraten, dass sich dieses Brot hervorragend einfrieren lässt.

Idee von Aiko:
Aiko macht sich Gedanken

Link zu meiner Rezeptauswahl:
Rezept für (m)ein Apfelbrot

Kommentare:

Traumhausgarten hat gesagt…

Hmmmmmmmmmmmmmm, das sieht oberlecker aus, werde ich mal nachbacken ;)

lg und danke für den tipp,
Sandra

wäschewerkstatt hat gesagt…

Ja der Apfel ist doch sehr vielseitig!
Dein Apfelbrot macht Lust aus nachbacken.
LG Andrea

chagall hat gesagt…

Liebe Anne, ich habe mich gerade durch deine Apfelrezepte gelesen...lecker, lecker liest sich alles, aber das Apfelbrot wird gleich morgen nachgebacken :-)
Liebe Grüße von Heike

Annette hat gesagt…

Das sieht lecker aus. LG Annette

Kranz auf Kranz - Dritter und Vierter

Heute morgen, als ich mit dem Hund unterwegs war, sah ich dass am Feldrand Hecken und Bäume geschnitten waren. Darunter auch Äste von ju...