Sonntag, 11. September 2011

Kalenderblatt September 2011

's wird Herbst ...

Manchmal liegt am Morgen schon der Nebel auf den Beeten und tausende von Tautröpfchen glitzern in Spinnennetzen.


Am Rande des Sempervivumgartens (Senkgarten) blüht noch unerschütterlich der Mönchspfeffer (Vitex agnuns castex). Die Blüte hat sich in diesem Jahr verspätet und erinnert mich wieder daran, dass es im Mai nochmal einen frostigen Tag gab, an dem der bereits ausgeschlagene Strauch mächtig zurückfror. Der Rückschlag hat ihm sonst nicht geschadet:

Nicht nur der Mönchspfeffer litt vorübergehend unter dem späten Maifrost, auch die Trauben an der Pergola über der Terrasse hat's dabei erwischt. Doch auch sie haben die Wetterkapriole bestens überstanden und reiften schneller als je zuvor.

Mit jedem Sonnentag wurden die Trauben süßer und süßer. Davon waren nicht nur wir begeistert. Wespen, Hornissen und Stare wurden angelockt und drohten die Früchte zu rauben.
Kurzerhand wurden die Pergel geerntet und ausgepresst.
Mit dem Saft habe ich einen Weihnachtsgelee hergestellt. Ja schaut nur!!! Schließlich bin ich nicht die Erste, die bereits an das kommende Fest denkt. Und mit jedem Geschenk, das sich im Schrank ansammelt, rückt Weihnachten ein Stück näher.

Weihnachtsgelee



Salbeikranz


Wenn man einen wirklich dekorativen, graublättrigen Salbei sucht, dann ist man mit der Sorte Salvia officinalis 'Berggarten' bestens bedient. Wie die meisten Salbeisorten friert er in strengen Wintern zurück, schlägt aber im Frühjahr nach einem Rückschnitt wieder sehr gut aus. Da er nur wenig blüht, geht seine ganze Kraft in die Blätter. Jetzt im Herbst sind es so viele, dass man damit Kränze binden kann, ohne befürchten zu müssen, es bleibt nichts mehr für Küche oder Hausapotheke übrig.




Kürbisrezepte

Nun will ich aber, wie versprochen, die Kürbisrezepte vom Tag des offenen Gartens am 4.9.2011 verraten. Ich habe Sie in einem Blog, den ich zusammen mit ein paar lieben Freundinnen betreibe, veröffentlicht.

Walnuts and Pumpkins - die Rezepte vom 04.09.2011

Außerdem findet man auch noch das Rezept vom Kürbis-Speckkuchen aus diesem Beitrag

Das war dann auch schon das neuste Kalenderblatt
Genießt noch eine gute Zeit in der Natur und in den Gärten.


majorahn im September 2011

Kommentare:

Traumhausgarten hat gesagt…

Tolle Bilder! Die Tautropfen in den Spinnweben sind wunderschön, ich finde das hat so etwas verwunschenes!

Lg

Meggy hat gesagt…

Hallo Anne,
schöne stimmungsvolle Fotos aus Deinem Garten.Der Herbst ist leider schon da, hoffentlich haben wir noch ein paar angenehme sonnige Tage.Irgendwie habe ich den Sommer wettermäßig nur chaotisch in Erinnerung.
Die Idee mit dem Salbeikranz ist toll,würde mir auch gefallen.
Liebe Grüße
Meggy

Lis hat gesagt…

Tolle Fotos, da kommt wirklich schon Herbstfeeling auf!

LG Lis

chamomilla hat gesagt…

Hallo,

so nebelig siehts bei uns auch schon morgens aus. Dein Geleerezept hört sich ja gut an.Ich verschenke auch gerne selbstgemachte Marmelade,besonders gerne so ausgefallene Kombinationen. Sehr gut gefällt mir dein Salbeikranz,diese Kombi mit den roten Peperonis finde ich ganz toll.

LG

stadtgarten hat gesagt…

Irgendwie hat der Herbst auch was! Obwohl ich ja den Sommer eigentlich viel lieber mag, freue ich mich dieses Jahr auf und über den Herbst.
Tolle Idee mit dem Weihnachtsgelee - ein schönes Geschenk. Ich koche ja unheimlich gerne Marmelade und Gelees, aber da wir nur am WE und dann meistens eher herzhaft frühstücken, haben wir leider nicht so viel Verwendung dafür.
Gut, dass Du mich an den Salbei erinnert hast, ich wolte nämlihc eh noch welchen ernten und könnte, wenn ich es zeitlich heute hinkriege, auch schnell noch mal einen Kranz machen.
Liebe Grüße, Moni

Sibylle hat gesagt…

Das ist ja wieder ein wunderschönes Kalenderblatt. So schön abwechslungsreich und liebevoll Gestaltet. Es macht immer wieder Spass. LG SAibylle

Renate Waas hat gesagt…

Tolle Collage und Herbstbilder! Der Salbeikranz ist ja auch zauberhaft! Und gleich Vorrat für den Winter...
So herbstelig ist es also schon bei Euch? Bei uns ist grad so Übergang - noch blühen die Caryopteris und verbreiten Sommerfeeling.
Aber die Spinnweben - ja, die haben wir auch schon überall und sooo schön sind sie morgens.
Viele Grüße Renate

Winniehill's hat gesagt…

Liebe Frau Rahn,

tolle Bilder und Rezepte! Ich bin immer wieder erstaunt und begeistert, was die Rheinland-Pfälzer Frauen so alles können! Den Salbeikranz habe ich bereits nachgebastelt!
Wünsche Ihnen eine gute Woche!

Herzlichst
Ilse

chagall hat gesagt…

Wieder ein wunderschönes Kalenderblatt! Diesmal hast du mich neugierig auf den Mönchspfeffer gemacht! Das Traubengelee mit Lebkuchengewürz zu verfeinern ist übrigens eine super Idee! Wenn du nichts dagegen hast mach ich das nach ;-)
Liebe Grüße, chagall

Ida - Garten-Keramik hat gesagt…

Oh wie wahr, der Herbst ist wirklich da. Und ich muss gestehen - ich mag ihn, ja ich liebe ihn geradezu, kann man doch noch so schön die Sonne in sich aufsaugen bei den herrlichen Temperaturen, die wir derzeit geniessen dürfen (... noch ein wenig nach dem Feierabend *lach*).
Deinen Herbst zeigst du uns wunderschön, der Kranz ist eine Augenweide und ... öhm, Weihnachtsgeschenke - meine Güte, bist du früh dran, aber du hast ja soooo recht.
Hab eine gute Woche und sei herzlich gegrüsst
Ida

Gartenkraut hat gesagt…

Dir gehts wie mir MajoRhan. Zwischen Garten und Küche hin und her. Mein Quittengelee ist auch schon für Weihnachten. Meine Abteilung wird dann überrascht werden.
Geniess die wunderbare Zeit und mach auch mal Pause :-)
Liebe Grüsse

Kranz auf Kranz - Dritter und Vierter

Heute morgen, als ich mit dem Hund unterwegs war, sah ich dass am Feldrand Hecken und Bäume geschnitten waren. Darunter auch Äste von ju...