Donnerstag, 4. November 2010

Topinambur - WOW

Der Herbst hat heute wieder mal eine ganz besonders schöne Stimmung gezaubert.


Mit Spaten und Eimer mache ich mich auf zum Topinambur. Er ist in diesem Sommer ganz schön gewachsen und droht in die Beete zu wuchern.
Gerade mal einen halben Quadratmeter habe ich umgespatet und einen 5l-Eimer voll mit fingerlangen Wurzeln geerntet.Das reicht für ein paar Mahlzeiten.
Zuerst wird das Gemüse gewaschen und geschrubbt.

Dann ungeschält in dicke Scheiben geschnitten und mit Olivenöl ca. 10 Minuten lang gebraten, bis die Knöllchen zwar weich sind aber noch Biss haben.

Und dann mache ich sie noch warm wie Kartoffelsalat an.

Hmmm ... schmeckt viel besser als Kartoffelsalat!
Ehrlich!

Kommentare:

Lis hat gesagt…

Sieht ja echt lecker aus, macht glaube ich aber doch sehr viel Arbeit! Egal, Hauptsache es schmeckt!

LG Lis

vintage-rose Cottage hat gesagt…

Huhuu Anne..hmmm lecker ,ich habe mir extra ein kleines Feld angebaut mit der tollen Knolle und da sie so gesund ist auch eine Tinktur angesetzt,,,ich habe eine Wurzelspeere drinne weil sie sich so ausbreitet -aber das hätte ich fast nicht gebraucht ,weil die Wühlmäuse sie auch so lecker finden-liebe Grüsse Belinda

Borkergarten hat gesagt…

Hallo,
da kommen bei mir Erinnerungen auf. Wir hatten in früherer Zeit in unserem damls noch vorhandenen Gemüsegarten auch einige Ableger, weil sie so schön blühen. Und als Nebeneffekt auchnoch essbare Wurzeln haben. Aber das "Zeug" wuchert schlimmer als jede Sonnenblume. Die Wurzelstücke, die immer im Boden blieben, trieben wieder aus. Es war ein jahrelanger Kampf, nachdem wir uns entschieden hatten auf Topinambur zu verzichten. Aber lecker waren sie, blühten schön früh und gaben jede MengeMaterial für den Kompost, vG Manfred

Elke hat gesagt…

Interessant, habe ich noch nie gegessen. Ich dachte, dass seien Knollen wie bei der Kartoffel, die sehen aber eher länglich aus bei dir. Von der Blüte her sind die ja sehr hübsch. vielleicht versuche ich es im nächsten Jahr mal damit.
Lieben Gruß und lass es dir schmecken -
Elke

Heidi hat gesagt…

Hallo Anne,
ich habe den Topinambur auch im Garten. Bei mir blüht er allerdings nicht.
Bisher habe ich die Knolle roh gegessen, geraffelt als Salat. Auch lecker, schön knackig.

LG Heidi

stadtgarten hat gesagt…

Topinambur habe ich auch im Garten, und ich habe große Mühe, es einzudämmen, denn es wuchert wie verrückt. Und da, wo es steht, soll es ncicht wuchern, wo anders hätte ich nichts dagegen, der Garten ist ja groß genug. Vielleicht sollte ich zur Bekämpfung die Knollen einfach aufessen?
Allerdings mache ich das mit dem Ausrotten auch nur halbherzig, denn irgendwie gefallen mir die Blüten doch ganz gut...
Ein schönes Wochenende, liebe Grü0e, Moni

Sisah hat gesagt…

Wie wunderschön ist Deine Miscanthus-Staude...ich bin hin und weg!
Topinampur im Garten kann man sich nur'leisten' wenn er so endlos groß ist, wie Deiner zu sein scheint! Aber die Idee ihn als Kartoffelsalat anzurichten kannte ich noch nicht, würde ich aber gerne ausprobieren wollen. Die Knollen gibt es hier im Biomarkt, allerdings sehen sie da anders aus als Deine. Gibt es da auch verschiedene Sorten?
LG
Sisah

Monika hat gesagt…

Hallo Anne,
das ist ja mal wieder eine ganze neue Variante. Auch wir haben eine Topinambur-Ecke, da meine Mama eine Tinktur damit ansetzt. Bei uns im Ort gibt es sogar eine Topinambur-Woche, während dieser Woche bereiten die hiesigen Gaststätten allerlei aus der tollen Knolle zu. Ja und meine bessere Hälfte brennt die Knollen zu Schnaps eine Spezialität in unserer Gegend. Der Schnaps hat einen erdigen Geschmack und wird bei uns als Rossler vermarktet.

Sisah, ja es gibt verschiedene Topinambursorten.

Ein schönes Wochenende
Monika

Elke hat gesagt…

Mein Topinambur hat nicht so schöne rote Knollen. Ich ernte den immer erst im Spätwinter, wenn ich Gartenentzug habe und dringend mal wieder buddeln muss. Im Frühling denke ich dann jedesmal, ich hätte ihn ganz aufgegessen, aber der treibt einfach nur so spät aus.
VG Elke

Hillside Garden hat gesagt…

Sieht lecker aus. Früher hatte ich sie auch, aber hab sie den Hasen gefüttert. Sie haben so schöne Blüten, das hat mir genügt!

Al

Beliebte Posts