Montag, 16. Februar 2009

Jubiläum Teil 2 - Auflösung des Preisrätsels

Ist jemandem aufgefallen dass ich mich längere Zeit nicht mehr gemeldet habe?
Zum Einen geschah das nicht ganz freiwillig: mein Computer hat gestreikt.
Zum Anderen war es beabsichtig: ich war ein paar Tage im Urlaub in Teneriffa, bei Wurzerls Bruder, siehe auch hier!
Und wie es der Zufall so wollte, habe ich Bilder mitgebracht, die wunderbar zur Auflösung meines Preisrätsels passen. Es sind Bilder der gesuchten Pflanzengattung.
Ich habe die Bilder im botanischen Garten von Puerto de la Cruz gemacht.

Schaut, es sind
Sansevierien

die in einem Schattenbeet wachsen. Sie bilden mit ihren Grüntönen und den spitzen, langen Blättern einen wunderbaren Kontrast zu anderen breitblättrigen Schattenpflanzen.

Schatten??? Jawohl, ihr habt richtig gelesen!
Weil die Pflanze ursprünglich aus Afrika kommt, habe ich gedacht sie mögen gerne die grelle Sonne. Aber das stimmt gar nicht, denn die Pflanzen, die in Teneriffa gnadenlos der prallen Sonne ausgesetzt sind, waren alle vergilbt.
Und zuhause im Garten in Rheinhessen?
Als ich meine Pflanzen letzten Sommer schutzlos in die Sonne stellte, wurden sie ziemlich häßlich. Im Winter haben sie sich aber - oh Wunder - im Wohnzimmer wieder prächtig erholt. Jetzt weiß ich, warum sie sich auf meiner gar nicht so sonnigen Fensterbank am wohlsten fühlen.

Auf Teneriffa habe ich noch eine Verwendungsmöglichkeit für den Bogenhanf gefunden, die leider bei uns nicht funktionieren würde:
Dieses Mal führt die Pflanze als Weg-Einfassung zum grandiosen Ficus macrophylla (Würgefeige), einer der eindrucksvollsten Pflanzen dieses Gartens!
Und dann entdeckte ich das:
Nanu, dachte ich mir, das ist doch meine Sanservieria aus dem Rätsel???? Sie hat ebenso runde Blätter wie meine (die meisten, die ich kenne sind flach)! Vorsichtshalber habe ich mal das Namensschild fotografiert.
Aber nein! Als ich wieder zuhause war habe ich verglichen. Bei meinem Exemplar wachsen die Blätter wie aus einem Fächer heraus. Bei der Pflanze im Botanischen Garten wachsen sie wie Spazierstöcke einzeln aus dem Boden (beim "Anklicken" des Bildes kann man es in der Vergrößerung besser erkennen). Und sie sind viel höher - aber das hat ja nichts zu sagen, denn schließlich werden "freilebende" Pflanzen meistens höher als im Topf.

Nun will ich aber geschwind mein Rätsel auflösen.
Die Blüte der gesuchten Pflanze stammt von einer

Sansevieria cylindrica 'Skyline'
Anfang Dezember 2008 schob sie vorsichtig ihren Blütentrieb hervor, um zu meinem Jubiläum, Ende Januar, in voller Pracht dazustehen.
Aber nun stehe ich vor einem Rätsel ... welche Kommentatoren nehme ich in die Lostrommel? Ich entscheide alle kommen hinein, 19 Antworten im Blog und 3 private Schreiben.
Und .... Trommelwirbel....

die Gewinner sind:

Barbara, Lis und Daniela

Herzlichen Glückwunsch von mir. In den nächsten Tagen werde ich die Bücher verschicken.

So! Und nun soll mir bloß keiner mehr sagen: Der Bogenhanf ist so eine einfallslose Pflanze für einfallslose Bürokraten!!! Ich mag sie immer noch und ich habe auf dem Pflanzenmarkt auch schon wieder eine neue Art für mich entdeckt die ich noch nicht habe. Schade dass wir momentan eingeschneit sind und ich heute besser mein Auto in der Garage lasse.

Kommentare:

Akaleia hat gesagt…

Das sieht ja richtig skuril aus, liebe Astrantia.....schöne Bilder von deinen Lieblingen.
LG
Birgit

Wurzerl hat gesagt…

Jetzt ist mir auch schlagartig klar geworden, warum ich vor den Sanseverien in Puerta de la Cruz plötzlich an Dich gedacht habe. Grins!
Willkommen zurück, liebe Anne, ich hoffe sehr, Ihr habt Euch gut erholt und hattet Spaß und zu Hause alles im grünen Bereich wieder vorgefunden.

LG Wurzerl

sisah hat gesagt…

Aha, mir wird jetzt erst klar, dass Du bei deinem Rätsel Art und Sorte wissen wolltest....Wieso die Sorte wohl "Skyline" heißt?
Die Fotos zeigen die Möglichkeiten der Sanseverien:als Wegrandbepflanzung sind sie sehr dekorativ!
LG
Sisah

Birgit hat gesagt…

Liebe Anne, erst mal "Herzlich Willkommen zurück". Ich hoffe, Du hattest einen schönen Urlaub.
Die Fotos von den Sanseverien als Beeteinfassung sind grandios. Du hast Recht. Eine wirklich beachtenswerte Pflanze. Sie hat es nicht verdient, nicht beachtet oder gar verhöhnt zu werden.
Ich gratuliere den glücklichen Gewinnerinnen Lis, Daniela und Barbara ganz herzlich zu ihren Gewinnen.

Liebe Grüße, Birgit

Barbara hat gesagt…

Wow, liebe Anne, da freue ich mich aber mächtig, dass ich als "Unwissende Sanseverien-Banause" so ganz unverdient dein Buch gewonnen habe :-) !! Vielen, vielen herzlichen Dank für diese tolle Ueberraschung! Schön, dass du wieder zurück bist, bereichert mit vielen interessanten Eindrücken und Bildern (von denen wir ja auch profitieren dürfen!!).
Liebe Grüsse, Barbara

Gartenliesel hat gesagt…

Hallo Anne,
willkommen zurück! In unserem Badezimmer standen im Laufe der Jahre schon so einige Zimmerpflanzen, die sich nie wirklich gut gehalten haben. Papyrus war eine davon, ist aber mit zwei Katzen im Haus sehr schwierig, da sie gerne angefressen wird. Vor über einem Jahr bin ich dann aber auch beim Bogenhanf gelandet und ich muss sagen - der hält sich ganz super in dem Klima (und auch das ständige Versprühen von Haarspray und Deo nimmt er nicht wirklich übel!).
LG Gartenliesel

Lis hat gesagt…

Tschuldigung dass ich mich noch nicht gemeldet habe, aber ich bin krank und war jetzt vier Tage nicht am PC. Ich freu mich natürlich riesig über den Gewinn und sag schon mal ganz herzlich Danke!

LG Lis

Beliebte Posts