Mittwoch, 31. Dezember 2008

Sylvester 2008 - Verkehrte Welt

Fast jedes Jahr feiern wir den Jahreswechsel auf unserem Haus-Berg - genaugenommen ist das ein Wein-Berg. Richtige Berge gibt es in Rheinhessen (eine Region in Rheinland-Pfalz) natürlich nicht - nur sanfte Hügel. Dieses Jahr sind wir verhindert - wir müssen zuhause bleiben. Deshalb haben wir uns was anderes einfallen lassen:

"Aufstehn Jungs und Mädel, gleich geht es los!"
(Normalerweise ist dieser Platz für die Hunde tabu - aber heute ist alles verkehrt.)
In der Dämmerung sind wir dann aufgebrochen - noch vor dem Frühstück.
Und stellt euch vor, wir haben ihn gesehen: den frühen Vogel. Ob er seinen Wurm schon verspeist hat?
Rehe und Kanninchen sprangen vor uns in die Flucht.
Nur noch ein kleines Stückchen und wir werden den allerletzten Sonnenaufgang von diesem Jahr sehen! Oben wartet schon eine Bank auf uns.
Grandios! Ein feuerroter Ball ging im Südosten auf. Wenn ich zurückschaue (von dort wo wir herkommen) kann kann ich nach vorne schauen.
Dort unten wo die dunklen Bäume stehen, soll 2009 unser Weinbergs-Garten entstehen. Es sollen sehr viele Rosen gepflanzt werden. Aber davon erzähle ich sicherlich ein anderes mal.
Unsere Hunde warten auf ihre Leckerli-Belohnung. So als hätten sie den ganzen Spektakel veranstaltet.
Es ist kalt, Zeit für den Abstieg.

Unterwegs machen wir eine kleine Rast im Weinbergshäuschen. Schade, hier hätten wir wunderbar auf den letzten Tag anstoßen können. Doch an den Sekt haben wir nicht gedacht. 2008 war für uns ein gutes Jahr und wenn die nächsten 365 Tage wieder so schön werden, holen wir das im nächsten Jahr nach.
Bald schon taucht der kleine Weiler auf, in dem ich mit meiner Familie lebe und wo Astrantia im Garten zu finden ist.
Ein fröhliches und friedliches neues Jahr wünsche ich Allen!
Daran ist nichts Verkehrtes!

Kommentare:

Lis hat gesagt…

Ein schönes Erlebnis, nur schade dass ihr den Sekt vergessen habt!

Ach ja, noch ein gutes neues Jahr und die Kugel(n) hol ich mir im Laufe des Jahres mal selber ab :-)

LG Lis

stadtgarten hat gesagt…

Astrantia, das ist auch eine schöne Art, Silvester zu feiern, und bestimmt auch unvergesslich. Die Bilder sind ja ganz klasse!
Und ich bin auch gespannt auf dne Weinbergsgarten, von dem Du ja schon so viel erzählt hast!
Einen schönen Neujahrstag noch, liebe Grüße, Monika

Akaleia hat gesagt…

....schön ,Astrantia, von deinem Beitrag ging so viel Ruhe und Zufriedenheit aus - genau das wünschen wir uns alle für 2009.
Danke!

LG und Prosit Neujahr
Akaleia

sisah hat gesagt…

Das ist doch mal eine Idee, und was für wundervolle Fotos ihr mitgebracht habt. Man fühlt förmlich die Kälte, aber auch die friedliche Stimmung...malerisch!
Herzliche Neujahrsgrüße auch von mir, besonders an die sich prächtig entwickelnden Welpen.
Eine gesundes neues JAhr wünscht
Sisah

Bek hat gesagt…

Sonnenaufgaenge sind auch was Schoenes, vor allem wenn man das ganz allein beobachten kann.
Ich wuensche dir ein frohes und gutes Jahr 2009!
LG, Bek

Torsdag hat gesagt…

Ein schöner Jahreausklang.

... und dann habe ich noch entdeckt, dass euch Sukulenten interessieren. Die Vielfallt von Sempervivum begeistert mich.

Euch ein schönes Gartenjahr 2009
Gruss Hartmut

Gudi hat gesagt…

Hallo Astrantia!
Schöne Eindrücke aus deiner Heimat zeigst du.
Was hast du hübsche Hunde, ich könnte grade mal knuddeln. Sind die beiden Kleinen Hovawarte?

VLG Gudi

Bella hat gesagt…

ein schönes Erlebnis und ich bin schon so gespannt auf Dein Projekt mit dem Rosengarten.
LG Bella

Naturwanderer hat gesagt…

Solche ruhigen Spaziergäge liebe ich auch sehr. Eure Hunde sind ja wunderbare Geschöpfe, einer so schön als der andere.Eure gegend ist aber sehr schön, in Rheinhessen bin ich noch garnicht so richtig gewesen, man sollte da mal hin. Deine Fotos laden ein.
Euch ein gutes 2009 mit vielen schönen Blogeinträgen, damit wir alle voneinander lernen.
Lieber Gruß
von Edith

Gartenliesel hat gesagt…

Tolle Fotos ... wie immer! Solche wunderschönen Sonnenaufgänge sieht man leider viel zu selten in der Hektik des Alltags. Schön, hier bei Dir einen zu sehen ...
LG Gartenliesel

Margit hat gesagt…

Liebe Anne, wunderschöne, stille, aber sehr sprechende Bilder hat dir der letzte Tag des Jahres beschert. Ich könnte mir gut vorstellen, den Jahreswechsel auch mal so, ganz still, in der Natur, zu feiern.
Du hast dir ja ein spannendes Projekt im neuen Jahr vorgenommen. Ich bin schon sehr neugierig auf deine Gestaltungsideen!
Viel Elan und die nötige Gesundheit dazu wünscht dir mit herzlichen Grüßen, Margit

HaBseligkeiten hat gesagt…

...das nenn ich ein "Paradies auf Erden".....schööön!
Dir und Deiner Familie wünsche ich ein frohes, blumiges und freudiges Jahr 2009, liebe Grüße Heidi

Beliebte Posts