Dienstag, 18. März 2008

Sempervum IV a - Kleine Einkaufshilfe



Hallo Barbara und alle die es wissen wollen. Ich setze nun zum 3. mal eine aufwendige Antwort an und jedesmal, kurz vorm Wegschicken, verpatze ich es.

Deshalb habe ich mich nun für den Post "Sempervivum IVa - eine Einkaufshilfe" entschieden, dann kann ich ja auch gleich verlinken.
Zu Beginn meine absoluten Sempervivum-Spitzen-Web-Seiten

http://www.semperhorst.de
http://www.semper-vivum.de/
http://www.sempervivumgarten.de/

und natürlich meine eigene Sempervivum-Seite, die ich ständig ergänze
http://www.majorahn.de/Semperviven/Sempervivenliste.html

Falls ihr auch noch Seiten empfehlen könnt, würde ich mich sehr darüber freuen.

Auch ich hatte und habe immer noch meine Schwierigkeiten mit der Bestimmung .

Die Namenlosen werden im Frühjahr oder Sommer oft von Bau- oder Supermärkten angeboten. Das sind im Prinzip keine schlechten Sorten - nur es gibt wenig Auswahl. Den Sorten-Reichtum können solche Läden überhaupt nicht bringen.

Ich beziehe mittlerweile meine Schätze fast nur noch von Händlern meines Vertrauens - oder ich tausche mit Gleichgesinnten. Leider gibt es noch in meiner Umgebung nur wenige (gelle Akaleia, zwinker).

Ich kann euch nur ermutigen, immer genau hinzuschauen, denn hat man einmal verstanden auf was man schauen muss, eröffnet sich einem eine ganz neue Welt. Die Welt des Details.

Und ... es ist noch keine Meisterin vom Himmel gefallen. Wenn "Sie" euch interessieren, bleibt am Ball bzw. an der Rosette.

Übrigens, auch ich habe zu Beginn meine "Doppelten Lottchen" gehabt und wenn ich nicht genau aufpasse, passiert es mir auch noch (aber ganz selten). Ich beschränke mich beim Kauf auf ganz wenige Exemplare, damit ich mir genug Zeit nehmen kann, sie kennen zulernen.

Es ist wahr, Lis, sie brauchen wenig Pflege, doch gerade im Frühjahr sollte man sich ein wenig um sie kümmern, sie danken es einem und bleiben schön. Ich werde es mal in einem meiner nächsten Themen aufgreifen.

Und nun noch ein Buchtipp vom absoluten Profi:

"Freilandsukkulenten" von Fritz Köhlein.

So, dann wünsche ich fröhliches Einkaufen oder Tauschen

Kommentare:

Lis hat gesagt…

Danke für die Mühe die du dir machst um uns deine Lieblingspflanzen näher zu bringen.
Die Letzten die ich gekauft habe waren von Al's "Kusti" und die kann ich alle mit Namen anreden :-)
LG Lis

Barbara hat gesagt…

SUPER! Ganz herzlichen Dank für diese ausführliche Einkaufs- und Ueberlegungshilfe. Wird alles gespeichert und nach dem Buch (habe natürlich nicht unter Sukkulenten nachgeforscht, deshalb nichts gefunden ;-)!) Ausschau gehalten.Ich glaube, ich habe ein anderes Buch von diesem Autor, wenn ich mich nicht täusche über Rittersporn. Das war sehr lieb von dir, dass du dich den AnfängerInnen erbarmt hast und dein Wissen, deine Links weitergibst. Das hilft enorm.
Nochmals vielen, vielen Dank.
Liebe Grüsse, Barbara

Wurzerl hat gesagt…

Liebe Astrantia, da schließe ich mich Barbara an. Wunderbare Links, an denen werde ich mich verlustieren. Und meinen Köhlein werde ich doch auch mal wieder aus dem Fach holen. Warum muß ich eigentlich immer erst gestuppst werden. Ich bin schon gespannt, was Du Deinen Wurzerln für eine Frühjahrskur verordnest, wenn sie mir gefällt, komme ich vorbei und schmuggel mich dazwischen. Mach mich auch ganz klein, grins.
Lieber Gruß vom Wurzerl

Anonym hat gesagt…

ja, liebe Astrantia...das ist so eine Liebe....vielleicht auch für manche auf den zweiten Blick - sie sind einfach wundervoll und für das extreme rheinhessische Klima wie geschaffen, gell?!
Und sie sind einfach das ganze Jahr wundervoll in ihrer Veränderung anzuschauen.
LG
Akaleia

Fuchsienrot hat gesagt…

Hallo Astrantia,
ich bin doch immer wieder über die Sortenvielfalt der einzelnen Pflanzen erstaunt.
Meine Fuchsienleidenschaft begann auch mit einigen namenlosen Supermarktpflanzen.Danach erst begann ich mich immer mehr mit Fuchsien zu beschäftigen und heute kaufe ich nur noch in Spezialgärtnereien.
Die Semperviven sind faszinierende Pflanzen und ich werde sicher hier noch ganz viel über sie lernen können.
Ich habe einen mit Dachwurz bepflanzten Stuhl. Irgenwie sehen sie momentan nicht so gut aus, deshalb bin ich schon gespannt, was du über ihre Pflege im Frühling schreiben wirst...
LG
Angelika

Monika hat gesagt…

Auch ich bin gespannt, auf die Frühjahrspflege der Wurzen. Deine Dachwurzbeiträge verfolge ich gespannt, da mich die Dachwurzsucht auch gepackt hat. Inzwischen habe ich begonnen meine Pötte zu fotografieren, damit ich die Veränderungen dann am Bildschirm verfolgen kann. Am liebsten setze ich diese schönen Pflanzen auch in alte Gefäße, und ich habe wie du einige in alten Kuchenformen und Alutöpfen.
Liebe Grüße Monika

Elke hat gesagt…

Hallo Astrantia, ich mag die Semperviven auch sehr und ein paar "doppelte Lottchen" sind doch nichts Schlimmes!
Liebe Grüße
Elke

Kranz auf Kranz - Dritter und Vierter

Heute morgen, als ich mit dem Hund unterwegs war, sah ich dass am Feldrand Hecken und Bäume geschnitten waren. Darunter auch Äste von ju...