Mittwoch, 6. Februar 2008

Liebe geht durch den Magen ...

... oder durch die Tomate.


Deshalb empfehle ich allen Verliebten, besonders aber Margit, die Tomatensorte: "Le Petit caeur de beuf", die man bald auf der Fensterbank aussäen kann.

Das kleine Ochsenherz bringt fast ausschließlich Tomaten in Herzchenform hervor, die nicht nur hübsch aussehen, sondern auch noch lecker schmecken.

Die Sorte war im letzten Jahr bei uns im Garten erstaunlich robust gegenüber Krankheiten.

LG Astrantia

Kommentare:

stadtgarten hat gesagt…

Sieht interessant aus, die Tomate.
Leider habe ich hier im Garten mit Tomaten noch kein Glück gehabt. Früher in der alten Wohnung habe ich auf dem Fensterbrett immer Unmengen an Tomaten geerntet.
Auch wenn ich sie selber säe, bei mir werden sie nichts. Aber die Pflänzchen, die ich verschenke, wachsen und gedeihen.
Vielleicht kann ich ja die leckere Tomate mal bei einem Ausflug nach Rheinhessen genießen?
Dein Sempervivum-Post ist ja auch klasse! Ich wusste ja, dass Du viele hast, aber hier kommen sie mir noch mehr vor! Ich will dieses Jahr auch endlich mal meine Email-Töpfe vom Flohmarkt damit bepflanzen...
Liebe Grüße, Monika

Margit hat gesagt…

Liebe Astrantia, die sieht wahnsinnig verlockend aus! Bestimmt sehr cremige Konsistenz, ganz zarter Geschmack - ich kann's richtig schmecken. Am liebsten würde ich kurz und unauffällig über den Bildschirm lecken;)
Bleibt die so leicht gestreift im Reifezustand??
Ich habe schon zwei mal ein "Bulgarisches Ochsenherz" angebaut. Das hat mich nicht sehr begeistert. Hat wenig getragen und war recht krankheitsempflindlich. Und von Herzchenform konnte da auch nicht die Rede sein, waren eher unförmige Klumpen.
Woher hast du denn die Samen deines "Kleinen Ochsenherzens"? Die habe ich bisher nirgends entdeckt!
Liebe Grüße & danke für den Extra-Post zum Mund wässrig machen, Margit
PS: Zu deinen Fragen habe ich bei meinen Kommentaren geantwortet!

Astrantia im Garten hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Astrantia im Garten hat gesagt…

Oh je, jetzt habe ich mich selbst gelöscht. Also nochmal:

Hallo liebe Margit,
hach, lass das mal lieber sein - von wegen mal kurz über den Bildschirm lecken.
Also die Tomate hat tatsächlich einen sehr cremigen, fruchtigen Geschmack und ist kein bisschen mehlig!(sehr wichtig für uns).
Wenn sie reif ist, hat sie einen hellroten Farbton, mit einem winzigen schwarzen Farbspritzer. Und im reifen Zustand hat sie keine Streifen.
Ich habe den Samen im Oktober 2006 in Frankreich erstanden. Er stammt von der berühmten Ferme Sainte Marthe (da hat sich ein französischer Schauspieler einen Traum verwirklicht und ist ausgestiegen, um eine Bio-Gemüsefarm zu gründen). Vielleicht kennst du ja die Adresse. Hier in Deutschland wird der Samen bundesweit hier vertrieben:
http://www.bio-saatgut.de/download/Preisliste08-1.pdf
-
Und Monika, ist es vielleicht bei dir zu dunkel? Auf jedenfall bist du immer auf eine Tomate bei mir eingeladen.
Liebe Grüße Anne
Gruß Anne

Wurzerl hat gesagt…

Liebe Astrantia, das war jetzt mal so ein richtiges Beispiel für Vorurteile und Schubladendenken. Ich sehe das Bild und habe vor mir eine große Tomate, die ich in Gedanken mit Hackfleisch und Zwiebeln fülle (weil sie ja in der Größe meist nicht sooo doll schmecken). Und nun schwärmt Ihr hier was das Zeug hält. Ich habe für 5 Pflanzen Platz, einer davon ist nun schon besetzt!!!
Lieber Gruß vom Wurzerl

Naturwanderer hat gesagt…

...Liebe geht durch den Magen.... und wenn sie da stecken bleibt?????
Da hilft nur eins Nachschub *g*
Deine Anregung mit der Ansaat, will ich mir mal vornehmen und dann von den Gartenerfolgen erzählen, o.k.??
Liebe Grüße
von Edith

Henry hat gesagt…

Hallo Astrantia,
Diese kleine Ochsenherz kannte ich bis jetzt auch noch nicht. Merci für den Tipp! Wird dann für nächstes Jahr eingeplant, da der Platz auf der Terrasse schon für die Ochsenherz Orange reserviert ist.
Tomatige Grüße
Henry

Kranz auf Kranz - Dritter und Vierter

Heute morgen, als ich mit dem Hund unterwegs war, sah ich dass am Feldrand Hecken und Bäume geschnitten waren. Darunter auch Äste von ju...